Sie sind hier: Startseite > Töpfermarkt > Bisherige Märkte

2003

Programm rund um den Markt

Auch der 9 Töpfermarkt war wieder ein voller Erfolg. Wir bedanken uns bei allen Besuchern und den 62 Aussteller aus ganz Deutschland und Ungarn.

Die Sponsoren ermöglichten uns eine groß angelegte Werbekampagne. So kamen zum Töpfermarkt 2001 über 15.000 Besucher. Sie waren Gäste des Umweltvereins als Veranstalter und der Bewohner der beiden Dörfer Behrensen und Großenrode und der 61 ausstellenden Werkstätten.

Die Unterstützung der örtlichen Vereine und der HNA haben geholfen, dieses große Töpferfest auf einem ehemaligen Gutshof vorzubereiten und durchzuführen.

Wir bedanken uns bei ihnen und unseren Sponsoren.

Sie finden hier vor allem neuere Fotos von Arbeiten der über 60 Aussteller die sich am Wettbewerb um die “schönste Schale” beteiligten. Sie als Besucher konnten sich an der Auswahl der „schönsten Schale beteiligen. Wenn sie wollten gehörten Sie mit Ihrer Stimmabgabe zur Besucherjury, und mit etwas Glück zu den Gewinner von über 50 Preisen (z.B. acht halbstündige Freiflüge ab Northeim; Karten fürs VITAMAR Bad Lauterberg; Karten für den Hardenberg Klassika und andere Sachpreise).

Neben den Hauptpersonen, den Töpfern, fanden Sie im Rahmenprogramm u.a. einenFachmarkt Rund um das Töpfern mit Fachleuten, Brennöfen, Rohstoffe, Werkzeuge und vielem mehr.

Infostand Naturschutz der Region.

Ausstellung:
- Wie unsere Vorfahren vor 6.800 Jahren lebten. Grabungsergebnisse des bisher größten, bekannten Erdwerks seiner Art in Deutschland mit einem keramischen Schwerpunkt.

- Kinder(mitmach)töpfern an der Transmissionsscheibe.

- Präsentation einer der größten Zollstocksammlungen.

- RUZ Hardegsen: (nur am Sonntag): Schule früher mit dem Schwerpunkt „Die Süderlin – Schrift“.

- Kinderzelt mit Betreuung und Aktionen.

- Vorführungen an der Töpferscheibe, an Ständen und am Rakubrennofen.

Für das leibliche Wohl sorgten der Chor Großenrode, der TSV Großenrode und der Schützenverein Behrensen mit ihren regionalen Spezialitäten.

Für den reibungslosen Verkehrsfluß und die Parkplätze war wieder die Freiwillige Feuerwehr Großenrode zuständig.

Wir bedanken uns für Ihr Kommen!



Wo war was?